Radfahren

Fahrrad Mountainbike Rennrad
Alle drei Arten von Rad können Sie hier antreffen
Radfahren im Speyerbachtal heißt nicht nur Mountainbike, auch mit ganz normalen Fahrrädern kommen Sie ganz schön weit. Parallel zum Speyerbach führt ein sehr schön ausgebauter Fahrradweg von Neustadt nur noch bis Lambrecht.
Wer es gewohnt ist mit einem "ganz normalen" Fahrrad zu fahren und akzeptiert, dass es nicht immer bergab geht, kann sehr schöne Touren in den Täler, aber auch auf den Höhen, unternehmen. Denn auch über die Höhen führen sehr viele Wege ohne große Steigungen.

Ziele, die Sie mit dem Rad erreichen können sind alle Orte entlang des Tales und zum Beispiel die Wolfsschluchthütte, die Naturfreundehäuser Kohlbachtal und Harzofen.

Der Geißbock auf dem Fahrrad ist das Logo für Aktivitäten und Informationen rund ums Rad der Touristinformation der Verbandsgeneinde Lambrecht und das Logo der IG Mountainbike Lambrechter Tal. Die IG Mountainbike bietet sehr schöne Touren in der näheren Umgebung an, bei denen Sie vieles links und rechts des Speyerbachtales kennen lernen. Diese sehr aktive Gruppe richtet übers Jahr sehr viele Veranstaltungen aus, z.B. der über die Pfalz hinaus bekannte Geißbock-Marathon.

Mehr Infos hierzu auf der Homepage der IG Mountainbike.
Klicken Sie auf den Bock!

Die Deutschlandtour fuhr 2003 durch das Tal, mit einer Sprintwertung in Lambrecht.
Wesentlich häufiger treffen Sie auf Radsportamateure, die aus Neustadt kommend über die Totenkopf-Straße die über 600m hohe Kalmit erklimmen, um auf der anderen Seite wieder in die Rheinebene (etwas 100 m) zu fahren. Das ist nur ein Beispiel für eine Tour mit dem Rennrad.
Seit Frühjahr 2005 gibt es den Mountainbikepark Pfälzerwald
Ein Wegenetz von über 300 km mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zeigt den Bikern die ganze Schönheit des Naturparks Pfälzerwald.
Die Strecke Nummer 5 mit insgesamt 74 km führt von Lambrecht durch das Speyerbachtal und über die Höhen links und rechts des Tales bis hinauf nach Johanniskreuz, dem gemeinsamen Punkt für alle Touren.
Weitere Informationen erhalten Sie im Internet (Klick aufs Logo) oder bei den Touristinformationen der angrenzenden Gemeinden.